Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsbelehrung Kundenwunder

  1. Geltungsbereich

1.1.      Die nachstehenden Nutzungsbedingungen gelten für das Angebot von uns, der Kundenwunder UG (Haftungsbeschränkt),Kirchberg 45, 40699 Erkrath, Geschäftsführer: Wolfgang Wittig, für unsere Kunden.

1.2.      Sofern der Kunde über eigene Allgemeine Geschäftsbedingungen verfügt, werden nur die mit diesen Nutzungsbedingungen übereinstimmenden Regelungen Vertragsbestandteil. Dies gilt nicht für sich widersprechende Regelungen, oder für diese Nutzungsbedingungen ergänzenden Regelungen.

 

  1. Vertragspartner; Vertragsschluss; Mitteilungspflichten;

2.1.      Unser Angebot richtet sich ausschließlich an selbstständige Apotheker*innen (nachfolgend „Interessent“ genannt) und wird unter der Webseite https://www.kundenwunder.eu angeboten. Bei erfolgreichem Vertragsschluss wird der Interessent unser Kunde.

2.2.      Auf unserer Website hat der Interessent die Möglichkeit, ein verbindliches Angebot zum Vertragsabschluss mit uns abzugeben. Hierfür muss der Interessent sich für einen kostenpflichtigen Account (Nutzerkonto) registrieren, indem er die entsprechenden Pflichtfelder ausfüllt, seinen Apothekernamen einträgt sowie ein Passwort festlegt und anschließend auf „Jetzt verbindlich anmelden“ klickt. Hierbei kann der Interessent zwischen unterschiedlichen Mitgliedschaften wählen.

2.3.      Wir prüfen nach Eingang des Antrags zusätzlich, ob ein Gebietskonflikt vorliegt. Dieser liegt vor, wenn einer unserer Kunden im Umkreis von fünf Kilometern des Standorts des Interessenten bereits dieselbe Art der Mitgliedschaft abgeschlossen hat. Sollte dies der Fall sein, müssen wir von einem Vertragsschluss absehen. Dies gilt nicht, wenn die übereinstimmende Mitgliedschaft sich auf Fortbildungsinhalte beschränkt.

2.4.      Nach Eingang des Antrags nach 2.2. bestätigen wir den Erhalt des Antrags durch eine E-Mail. Anschließend erfolgt die Überprüfung der Kundeneigenschaft sowie eines Gebietskonflikts. Die Annahme des Angebots des Interessenten erfolgt per E-Mail.

 

 

  1. Leistungen

3.1.      Wir stellen im Rahmen unseres Angebots Zugriff auf unsere Plattform www.kundenwunder.euzur Verfügung. Darin bieten wir Fortbildungsinhalte zum Thema Marketing sowie fertigen Social Media Content für unsere Kunden an, um Arzneimittel besser zu bewerben.

3.2.      Der Zugang zu der Plattform erfolgt nach Vermerk des Zahlungseingangs. Dieser Zeitpunkt variiert nach der ausgewählten Zahlungsart: Im Falle der Bezahlung mit Kreditkarte oder PayPal erfolgt die Freischaltung automatisch mit Auswahl dieser Zahlungsmittel. Bei der Zahlung mit SEPA-Lastschrift erfolgt die Freischaltung des Zugangs manuell durch uns, jedoch spätestens 2 Tage nach Anmeldung.

3.2.      Im Rahmen unseres Angebots bieten wir drei unterschiedliche Mitgliedschaften, die miteinander kombiniert werden können:

  • Content-Mitgliedschaft: Diese bietet Zugang zu Sozial-Media Content, der aus Fotos, Infografiken, Zeichnungen, Wortmontagen, Texte, Videos und Audiodateien besteht.
  • Full-Service-Mitgliedschaft: Diese bietet Zugang zu Sozial-Media Content, der aus Fotos, Infografiken, Zeichnungen, Wortmontagen, Texte, Videos und Audiodateien besteht. Darüber hinaus übernehmen wir in Rücksprache das Posten auf der Social-Media-Seiten des Kunden.
  • Gewinnspiel-Mitgliedschaft: Diese bietet Zugang zu einer Gewinnspielsoftware zur Durchführung digitaler Gewinnspiele.

 

 

  1. Umfang der Verwendung der Fortbildungsinhalte

4.1.      Dem Kunden werden im Rahmen seiner kommerziellen Apothekentätigkeit an den Fortbildungsinhalten nach vollständiger Bezahlung der Mitgliedschaft nicht-exklusive, nicht übertragbare, nicht-kommerzielle, inhaltlich und örtlich beschränkte Nutzungsrechte eingeräumt.

4.2.      Der Kunde darf die Fortbildungsinhalte für seinen eigenen Gebrauch sowie für den Gebrauch innerhalb seines Apothekenteams bzw. seiner Mitarbeiter verwenden. Eine Weitergabe darüber hinaus ist nicht erlaubt. Insbesondere dürfen die Fortbildungsinhalte nicht für externe Schulungen verwendet werden.

4.3.      Der Kunde darf die Fortbildungsinhalte zu diesen vertraglichen Zwecken speichern und zu Fortbildungszwecken intern ausdrucken und die notwendigen Kopien fertigen.

4.4.      Diese Nutzungsrechte sind zeitlich auf die Vertragslaufzeit beschränkt.

4.5.      Diese Nutzungsrechte werden nur für Deutschland eingeräumt.

4.6.      Weitere Rechte werden nicht eingeräumt.

 

 

  1. Umfang der Verwendung des Social-Media Content

5.1.      Dem Kunden werden im Rahmen seiner kommerziellen Apothekentätigkeit am Social-Media Content nach vollständiger Bezahlung der Mitgliedschaft nicht-exklusive, beschränkt übertragbare, nicht-kommerzielle, weltweite, inhaltlich und medial beschränkte Nutzungsrechte und beschränkte Bearbeitungsrechte eingeräumt.

5.2.      Der Kunde darf den Social-Media Content herunterladen und in sozialen Netzwerken auf den Seiten, die mit der in seinem Kundenkonto genannten Apotheke verknüpft sind, sowie auf seiner Webseite als eigenen Beitrag einstellen. Eine Urhebernennung hat grundsätzlich nicht zu erfolgen, es sei denn in der jeweiligen Datei findet sich hierzu ein Vermerk. Dann hat die Urhebernennung entsprechend des Vermerks zu erfolgen.

5.3.      Der Kunde darf hierzu sein eigenes Logo auf den Content aufbringen oder einfügen. Eine Bearbeitung darüber hinaus ist nicht gestattet.

5.4.      Die Nutzungsrechte dürfen nur in dem Umfang übertragen werden, der für die vertragsgemäße mediale Verwendung des Social-Media-Contents notwendig ist, beispielsweise für die Veröffentlichung auf sozialen Netzwerken oder Onlinemedien.

5.5.      Diese Nutzungsrechte sind zeitlich auf die Vertragslaufzeit beschränkt.

 

  1. Weitere Pflichten des Kunden
    • Der Kunde ist verpflichtet, uns Änderungen seiner Kundendaten mitzuteilen, die er bei der Erstellung des Kundenkontos angeben musste. Insbesondere muss eine unverzügliche Mitteilung an uns erfolgen, wenn sich am Status des Kunden als Apotheker*in etwas geändert hat. Dies gilt vor allem, wenn dadurch die Kundeneigenschaft nachträglich entfällt oder der Kunde seine Adresse ändert.
    • Beide Parteien verpflichten sich zu gegenseitigem Respekt, Wohlverhalten und Loyalität.
    • Der Kunde stellt uns den Zugang zu seinen Social-Media-Plattformen zur Verfügung, sofern dies zur Erbringung unserer vertraglichen Leistungen im Bereich der „Full-Service-Mitgliedschaft“ notwendig ist.
    • Der Kunde ist verpflichtet, unseren Content nicht in einer Art zu verwenden, die kriminelle, illegale, rassistische, diskriminierende, verleumderische, pornographische, oder sexistische Aktivitäten unterstützen oder zu solchen Aktivitäten anstiften.
    • Der Kunde ist weiterhin verpflichtet, unseren Content in wettbewerbsrechtlich zulässiger Art und Weise zu verwenden; hierfür trägt der Kunde die Verantwortung.

 

  1. Laufzeit; Kündigung;
  • Der Kunde kann wählen, ob er das Vertragsverhältnis mit uns für einen Monat oder für ein Jahr schließt. Am Ende der Vertragsdauer verlängert sich das Vertragsverhältnis automatisch um den jeweils gewählten Zeitraum.
  • Die Jahresvertragsdauer beträgt 365 Tage frühestens ab dem Tag des Vertragsschlusses, jedenfalls ab Freischaltung des Zugangs, die Monatsvertragsdauer beträgt 30 Tage frühestens ab dem Tag des Vertragsschlusses, jedenfalls ab Freischaltung des Zugangs.
  • Der Kunde berechtigt, den Jahresvertrag bis zu einem Monat vor Ablauf der Vertragsdauer ordentlich zu kündigen. Den Montagsvertrag kann der Kunde bis zu einer Woche vor Ablauf des Vertragsmonats kündigen. Erfolgt die Kündigung zu einem späteren Zeitpunkt, wird sie zum Folgejahr bzw. Folgemonat wirksam. Die Kündigung bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Textform und ist zu richten an:

 

Kundenwunder UG (Haftungsbeschränkt)

Kirchberg 45

40699 Erkrath

info@kundenwunder.eu

0175-1654202

 

  • Wir behalten uns vor, jeden Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen mit einer Verwarnung zu ahnden. Sollte der Kunde innerhalb von 90 Tage drei Verwarnungen erhalten haben, werden wir das Vertragsverhältnis zum nächstmöglichen Zeitpunkt ordentlich kündigen.
  • Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund ist hiervon unberührt. Wir behalten uns vor, von unserem Recht zur außerordentlichen Kündigung insbesondere Gebrauch zu machen, wenn der Kunde gegen gesetzliche Pflichten verstößt, beispielsweise aus dem Wettbewerbs- oder Urheberrecht, sowie Veröffentlichungen entgegen der Vorgaben vornimmt, wenn der Kunde für zwei aufeinander folgende Monate mit der Bezahlung eines nicht unerheblichen Teils der Vergütung sich in Verzug befindet.

 

 

  1. Preise

8.1.      Die in den jeweiligen Mitgliedschaften angeführten Preise sind netto-Preise und im Zahlungsvorgang wird die geltende Mehrwertsteuer hinzugerechnet.

8.2.      Der jeweilige Kaufpreis ist vor der Lieferung des Produktes zu leisten (Vorkasse), es sei denn, wir bieten ausdrücklich den Kauf auf Rechnung an. Die Ihnen zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche im Online-Shop oder im jeweiligen Angebot ausgewiesen. Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche sofort zur Zahlung fällig.

 

  1. Zurückbehaltungsrechtsbeschränkung; Aufrechnungsbeschränkung

9.1.      Das Zurückbehaltungsrecht des Kunden ist ausgeschlossen, es sei denn es handelt sich bei der Forderung um einen unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenanspruch.

9.2.      Ebenso ist das Aufrechnungsrecht des Kunden ausgeschlossen, es sei denn, die Aufrechnung wird mit einer unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderung begehrt.

 

  1. Pflichten nach Beendigung
    • Wir verpflichten uns, alle Daten des Kunden unverzüglich nach Beendigung des Vertrags zu löschen. Der Kunde erhält hierüber eine Mitteilung.
    • Der Kunde ist verpflichtet, den während der Vertragslaufzeit zur Verfügung gestellte Content nicht mehr für neue Veröffentlichungen zu verwenden; darunter fallen insbesondere die Erstellung neuer Posts, Verlinkungen zu bereits existierenden Posts sowie Re-Postings (z.B. sog. „throwback“-Posts). Bereits veröffentlichte Postings sind hiervon nicht betroffen und dürfen weiterhin im Social-Media Auftritt des Kunden in bestehender Art und Weise verwendet werden.

 

  1. Haftung

11.1.    Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen verursacht werden, haften wir in folgenden Fällen stets unbeschränkt.

  • bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
  • bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung,
  • bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder
  • soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

11.2.    Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf, (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

 

  1. Schlussbestimmungen

12.1.    Sollten Bestimmungen dieses Vertrages oder eine künftig in diese aufgenommene Bestimmung ganz oder teilweise nicht rechtswirksam oder nicht durchführbar sein oder ihre Rechtswirksamkeit oder Durchführbarkeit später verlieren, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Das gleiche gilt, soweit sich herausstellen sollte, dass der Vertrag eine Regelungslücke enthält.

12.2.    Dieser Vertrag unterliegt deutschem Recht.

12.3.    Ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus diesem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist Erkrath.

Der Social-Media-Content darf medial beschränkt wie folgt verwendet werden:

  • als digitale Reproduktion unter anderem auf Websites, in Onlinewerbung, sozialen Netzwerken, mobilen „Apps“, elektronischen Postkarten, elektronischen Veröffentlichungen (E-Books, E-Magazine, Blogs, Newslettern usw.), in E-Mail-Marketing und in Onlinemedien (einschließlich Video-Sharing-Dienste wie YouTube, Vimeo usw.),
  • auf der Website des Kunden sowie von ihm betriebenen Accounts auf Social Media Plattformen

 

Ihr Widerrufsrecht als Verbraucher

Übersicht

  1. Wann gilt welche Widerrufsbelehrung?
  2. Widerrufsbelehrung für die Lieferung von Waren
  3. Widerrufsbelehrung für den Erwerb von digitalen Inhalten, die nicht auf einem körperlichenDatenträger geliefert werden
  4. Muster-Widerrufsformular

1. Wann gilt welche Widerrufsbelehrung?

Ein Widerrufsrecht steht Ihnen nur als Verbraucher zu.

Wenn Ihre Bestellung die Lieferung einer Ware zum Gegenstand hat (z. B. Zeitungsabonnement, DVDs), gilt für Sie die nachstehende „Widerrufsbelehrung für die Lieferung von Waren“.

Wenn Ihre Bestellung den Erwerb von digitalen Inhalten, die nicht auf einem körperlichen Datenträger geliefert werden, zum Gegenstand hat (z. B. ePaper, Zugang zu einem Online-Angebot), gilt für Siedie nachstehende „Widerrufsbelehrung für den Erwerb von digitalen Inhalten, die nicht auf einem körperlichen Datenträger geliefert werden“.

Wenn Sie ein Paket (Bundle) aus digitalen Inhalten und Waren bestellen, bei dem alle Leistungen wirtschaftlich so miteinander verbunden sind, dass ein Bestandteil nicht oder nur zu anderen Konditionen ohne den anderen Teil bestellt werden kann (z. B. Zugang zu Online-Angeboten/ePaper verbunden mit dem Kauf eines Tablet-Computers), erstreckt sich der Widerruf eines Teils des Pakets stets auf das gesamte Paket.

Für die Einmallieferung von Zeitungen und Zeitschriften (d.h. wenn Sie nur die aktuelle Ausgabe einer Zeitschrift in Printform bestellen) besteht kein Widerrufsrecht.

2. Widerrufsbelehrung für die Lieferung von Waren

Widerrufsbelehrung für die Lieferung von Waren

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Haben Sie mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt und werden diese getrennt geliefert, beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Haben Sie eine Ware bestellt, die in mehreren Teilsendungen oder Stücken geliefert wird, beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat. Haben Sie Waren bestellt, die über einen festgelegten Zeitraum hinweg regelmäßig geliefert werden sollen, beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Kundenwunder UG (haftungsbeschränkt), Kirchberg 45, 40699 Erkrath, 01751654202, info@kundenwunder.eu) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster- Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei der Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie den Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf des Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Finanzierte Geschäfte

Wenn Sie den Vertrag durch ein Darlehen finanzieren und ihn später widerrufen, sind Sie auch an den Darlehensvertrag nicht mehr gebunden, sofern beide Verträge eine wirtschaftliche Einheit bilden. Dies ist insbesondere dann anzunehmen, wenn wir gleichzeitig Ihr Darlehensgeber sind oder wenn sich Ihr Darlehensgeber im Hinblick auf die Finanzierung unserer Mitwirkung bedient. Wenn uns das Darlehen bei Wirksamwerden des Widerrufs bereits zugeflossen ist, tritt Ihr Darlehensgeber im Verhältnis zu Ihnen hinsichtlich der Rechtsfolgen des Widerrufs in unsere Rechte und Pflichten aus dem finanzierten Vertrag ein.

3. Widerrufsbelehrung für den Erwerb von digitalen Inhalten, die nicht auf einem körperlichen Datenträger geliefert werden

Im Kaufprozess stimmen Sie ausdrücklich zu, dass mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist begonnen wird. Ihnen ist bekannt, dass Sie damit ab Beginn der Vertragsausführung Ihr Widerrufsrecht verlieren.

 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Kundenwunder UG (haftungsbeschränkt), Kirchberg 45, 40699 Erkrath, 01751654202, info@kundenwunder.eu) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster- Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie den Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die

page2image85475552page2image79904960page2image85476336page2image79911488page2image79705984page2image79705600page2image79692544page2image79696768page2image79693312page2image79707904page2image80099584page2image79878336page2image79882752page2image79865024page2image79858688page2image79863680page2image79866944page2image79870976page2image79871552page2image79861568page2image79861184page2image79864256page2image79864448page2image79868288page2image79856576page2image79870400page2image79865408page2image79867904page2image79868096page2image79886976page2image79861952page2image79870784page2image79858496page2image79861376page2image79868672page2image79853440page2image79843648page2image79850560page2image79849984page2image79843456page2image79851520page2image79843264page2image79847296page2image79899904page2image79897792page2image79896832page2image79903936page2image79902976page2image79896640page2image79897408page2image79898368page2image79898560page2image79897984

page3image79876992page3image79905344

Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht in Bezug auf die vertragsgegenständlichen digitalen Inhalte erlischt vorzeitig, wenn wir mit der Ausführung des Vertrags begonnen haben, nachdem Sie zugestimmt haben, dass wir mit der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen und Sie Ihre Kenntnis davon bestätigt habe, dass Sie durch Ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags Ihr Widerrufsrecht verlieren.

Haben Sie ein Paket aus Waren, Dienstleistungen und/oder digitalen Inhalten bestellt, bei dem die Leistungen wirtschaftlich so miteinander verbunden sind, dass ein Bestandteil nicht oder nur zu anderen Konditionen ohne den anderen Teil bestellt werden kann (z. B. Kauf eines Tablets mit digitalem Abonnement), und steht Ihnen aufgrund eines mit dem Vertrag über den digitalen Inhalt zusammenhängenden Vertrags ein Widerrufsrecht zu, so erstreckt sich dieses Widerrufsrecht auch auf den Vertrag über den digitalen Inhalt.

Wenn Sie den Vertrag durch ein Darlehen finanzieren und ihn später widerrufen, sind Sie auch an den Darlehensvertrag nicht mehr gebunden, sofern beide Verträge eine wirtschaftliche Einheit bilden. Dies ist insbesondere dann anzunehmen, wenn wir gleichzeitig Ihr Darlehensgeber sind oder wenn sich Ihr Darlehensgeber im Hinblick auf die Finanzierung unserer Mitwirkung bedient. Wenn uns das Darlehen bei Wirksamwerden des Widerrufs bereits zugeflossen ist, tritt Ihr Darlehensgeber im Verhältnis zu Ihnen hinsichtlich der Rechtsfolgen des Widerrufs in unsere Rechte und Pflichten aus dem finanzierten Vertrag ein.

4. Muster-Widerrufsformular

page3image71111552page3image71116352page3image71109824page3image71110016page3image71114624page3image71121920page3image71106560page3image71119616page3image71110784page3image71118656page3image71112704page3image71112896page3image71108096page3image71120000page3image71115968page3image71109248page3image71116544page3image71115392page3image71113856page3image79839616page3image79852288page3image79854016page3image79931904page3image79757056page3image79744960page3image79732032page3image79736832page3image79733376page3image79726848page3image79734528page3image79713920page3image71150272page3image79887360page3image79886400page3image79884480page3image79886016page3image79884672page3image79887936page3image79879680page3image79884864page3image79887744page3image79880064page3image79886208page3image79887168page3image79878720page3image79881600page3image79878528page3image79872768page3image79872960page3image79885248page3image79881216page3image79874688page3image79873152page3image79875648page3image85569008page3image79878144page3image85557360

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

  • –  An
    Kundenwunder UG (haftungsbeschränkt), Kirchberg 45, 40699 Erkrath, 01751654202, info@kundenwunder.eu
  • –  Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
  • –  Bestellt am (*)/erhalten am (*):
  • –  Name des/der Verbraucher(s):
  • –  Anschrift des/der Verbraucher(s):
  • –  Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier):
  • –  Datum:_______
    (*) Unzutreffendes streichen.